[Raven im Kino] Wunder

Wunder

Wunder

Quelle: Studiocanal

Originaltitel: Wonder | Kinostart: 25. Januar 2018 | Laufzeit: 113 Minuten | FSK 0 | Regie: Stephen Chbosky

Besetzung
Julia Roberts, Owen Wilson, Jacob Tremblay, Mandy Patinkin, Daveed Diggs, Izabela Vidovic


Meine Meinung

Seit Mittwoch suche ich nach Worten für diesen WUNDERvollen Film. All die Eindrücke mussten erst einmal ein paar Tage sacken.

Ob WUNDER eine gute Buchverfilmung geworden ist, kann ich leider (noch) nicht beurteilen. Allerdings hab ich vor, das Buch in naher Zukunft zu lesen.
Aber ungeachtet dessen war der Film einfach grandios. Von vorn bis hinten. Für mich hat hier alles gestimmt. Von der Besetzung bis hin zur Handlung selbst, die ja auf einer wahren Begebenheit beruht. Und einem doch immer wieder auch ins Gedächtnis ruft, dass Kinder wirklich mitunter grausam sein können.

Die Ladies Preview

In einem Kinosaal voller Frauen kommt man sich vor wie in einem Bienenstock. Ich war froh, als das Summen zumindest mit dem Filmbeginn aufgehört hat. Die lockere Atmosphäre im Saal hat allerdings auch dazu beigetragen (vielleicht war es auch der Sekt), dass einstimmig gelacht wurde. Und es wurde viel gelacht.
Ich hatte schon befürchtet, mehrere Packungen Taschentücher zu brauchen. Dass der Film so lustig wird, hätte ich nicht gedacht, aber das war WUNDERvoll. Trotz des zum Nachdenken anregenden, ernsteren Themas war so viel Witz mit dabei, das war herrlich.

Und ich habe tatsächlich nicht ein einziges Taschentuch gebraucht, obwohl ich hin und wieder wirklich kurz davor war. Denn Gefühle sind in diesem Film wirklich keine Mangelware. Und dennoch wirkt meiner Meinung nach nichts daran übertrieben.

Besonders schön fand ich, dass der Film eine Art Perspektivwechsel beinhaltet. Wir erleben manche Szenen aus mehreren Sichten und es gibt so einen guten Einblick in das, was um Auggie herum passiert.
Seine Schwester Via bringt es da ganz schön auf den Punkt: Auggie ist die Sonne und alles kreist um ihn. Dennoch haben alle Charaktere ihre eigenen Geschichten und Lasten zu tragen.

Mein Fazit

Der Film hat bei mir einem bleibenden Eindruck hinterlassen und ich würde ihn am liebsten gleich noch mal anschauen. WUNDER war nicht nur der beste Film des Jahres (ja, ich weiß, dass es erst der zweite war), sondern auch einer meiner Lieblingsfilme überhaupt.
Jetzt bin ich wirklich gespannt auf das Buch.

 

Ornament

Hat jemand den Film schon gesehen? Oder plant jemand, sich den Film im Kino noch anzusehen? Mich würde interessieren, wie ihr ihn fandet.

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Raven im Kino] Wunder

  1. Pingback: Ein WUNDERvoller erster Monat | Ravens Bookish Paradise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s