[Rezension] Flüstern des Lichts

Jeder hat einen Seelenpartner. Man muss ihn nur finden.

Soul Mates 1

Soul Mates 1
Flüstern des Lichts

Autor: Bianca Iosivoni
Seiten: 480 Seiten
Preis: 14,00 € (Print) | 9,99 € (eBook)
ISBN: 978-3-473-58514-4

Hier kaufen!


Klappentext

Er sieht das Dunkle in ihrer Schönheit.
Sie sieht das Schöne in seiner Dunkelheit.
Zwei Seelen – Für immer verbunden.
Doch im Kampf zwischen Licht und Schatten bedeutet ihre Liebe den Tod.

Wer ist der attraktive Typ mit der düster-gefährlichen Ausstrahlung, der Rayne abends auf der Straße vor einem Angreifer rettet? Wider Willen fühlt sich Rayne zu dem undurchschaubaren Colt hingezogen, und auch er sucht ihre Nähe. Immer wieder. Denn die beiden sind Seelenpartner. Doch die Licht- und Schattenwelt ist im Aufruhr, und während Colt auf der Seite der Lichtseelen steht, weiß Rayne nicht, zu wem sie gehört.

Meine Meinung

Ich habe vor Soul Mates bisher erst ein Buch von Bianca gelesen. Aber schon nach dem ersten Teil der Hunters war klar, dass es nicht das letzte Buch aus der Feder war, das ich von ihr gelesen hab. Und so hab ich mich mit Freuden an ihr erstes Fantasybuch gewagt.
Ich hatte vorab schon einiges von Soul Mates gehört und auch schon ein paar kleine Szenen bei einer Lesung von Bianca auf der LoveLetter Convention 2017 gehört.

Als ich mit dem Lesen dann begonnen hab, fiel mir der Einstieg etwas schwer. Ich fand den Anfang des Buches leider ein wenig schleppend und hab eine ganze Weile gebraucht, bis ich mit Rayne warm geworden bin. Auch Colt war mir zunächst ein wenig zu sehr der Klischee-BadBoy. Allerdings hat sich das im Laufe der Geschichte ausgeglichen und ich mochte ihn immer mehr, je mehr ich über ihn und seine Vergangenheit erfahren hab.
Meine absoluten Lieblingscharaktere waren allerdings Miles, Colts bester Freund und ebenfalls eine Lichtseele, und Lauren, die Anführerin der Dunkelseelen. Allein schon Laurens Gabe, Erinnerungen zu lesen und auch zu löschen oder zu manipulieren, fand ich richtig cool. Und obwohl sie nicht ganz so oft auftaucht und die Antagonistin ist, hatte ich sie am liebsten.
Obwohl es sowohl bei den Licht- als auch bei den Dunkleseelen viele Charaktere gibt, hat jeder seine eigene gut ausgearbeitete Hintergrundgeschichte, sodass keiner von ihnen wie ein Lückenfüller wirkt.

Was den Spannungsverlauf der Geschichte angeht, so nimmt der auf jeden Fall im weiteren Verlauf des Buches zu und es wurde sowohl spannender als auch actionreicher. Obwohl ich den Anfang noch etwas zäh und ein wenig oberflächlich fand, gewinnt die Geschichte an Tiefe und ich kann es wirklich kaum erwarten, den zweiten Teil zu lesen, nachdem gegen Ende noch so viel offene Fragen blieben. Besonders zu gewissen Charakteren (ich werde keine Namen nennen, aber je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr kommt mir der Verdacht, dass Bianca ihre Leser ein klein wenig an der Nase herumführt) und zu den Nebelseelen, über die man im ersten Teil auch noch viel zu wenig erfährt für meinen Geschmack.

Ich hoffe wirklich, dass Teil 2 so gut weitergeht, wie Teil 1 geendet hat und meine Neugier gestillt wird. Die Idee hinter dem Buch ist nämlich wirklich klasse und ich freue mich auf mehr aus Biancas kreativer Feder.

Rabe 4

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Rezension] Flüstern des Lichts

  1. Pingback: Der Herbst ist da! | Ravens Bookish Paradise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s