[Rezension] Madisons Party

A wicked party!

Shadowcross 1.2

Shadowcross
2: Madisons Party

Autor: Lillith Korn
Seiten: 57 Seiten
Preis: 3,59 € (TB) | 0,99 € (eBook)

Hier kaufen!


Klappentext

Tote schrieben selten auf WhatsApp.

Nichts ist mehr wie zuvor. Riley versucht seinen Alltag zu meistern. Das ist leichter gesagt als getan – Menschenfresser und Doppelgänger vergisst man nicht so schnell. Trotzdem überreden ihn Zac und sogar Rileys Eltern, auf Madisons Party zu gehen, um sich etwas abzulenken.
Eine verheerende Entscheidung.

Meine Meinung

Die zweite Episode der Shadowcross-Serie schließt nahezu nahtlos an ihren Vorgänger an und hat demnach keine lange Einleitung. Man landet als Leser wieder sofort mittendrin.
Nach der ersten Aufregung, die mit dem Ende von Band 1 einhergeht, wird es erst mal wieder etwas ruhiger in Rileys Leben: Wir lernen seinen Alltag kennen und begleiten ihn zur Schule, wo er auf den neu eingeführten Charakter Madison trifft.
Madison kommt in dieser kurzen Episode auch zu Wort und in ihrem Einführungskapitel fand ich sie tatsächlich ganz sympathisch. Dann bedient sie allerdings das typische Highschool-Klischee eines reichen Cheerleader-Mädchens, dessen Eltern sich nicht sonderlich um sie kümmern und die hinter der nach außen hin perfekten Fassade kein so perfektes Familienleben hat.
Gegen Ende der 2. Episode wird es dann noch mal richtig spannend und es geschehen gleich zwei wichtige Dinge, die die Spannung für die 3. Episode ankurbeln und neugierig machen.
Aufgrund der geringen Seitenzahl lässt sich auch der 2. Teil superschnell lesen.

Rabe 3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s