Wenn Blogger Blogger beklauen …

Eigentlich wollte ich heute meinen Beitrag zur LoveLetter Convention am Wochenende verfassen, aber aus gegebenem Anlass verschiebt sich das ein wenig.

Heute hat eine Bloggerin den Link zu einem mir bis dahin unbekannten Blog in einer Bloggergruppe geteilt mit dem Hinweis, dass dort geklaute Rezensionen gepostet werden.
Es ist in der Bloggerwelt nicht das erste mal, das so etwas vorkommt, aber ich kann jedes Mal aufs Neue nur wieder den Kopf schütteln.

Hinter einem Buchblog steckt im Normalfall viel Arbeit und auch eine Rezension entsteht nicht gerade ohne Zeitaufwand. Es ist traurig, dass es immer noch Menschen gibt, die das geistige Eigentum anderer stehlen. Dabei spielt das Alter auch keine Rolle. Wer alt genug ist, um sich selbst einen Blog zu erstellen, sollte auch alt genug sein, um zu wissen, dass Rezensions- und Bilderklau ein absolutes No-Go sind.

Das betrifft nicht nur Bilder, die man auf Blogs findet. Jedes Bild unterliegt dem Urheberrecht und jeder Blogger sollte sich zuvor informieren, ob er besagtes Bildmaterial überhaupt verwenden darf. Es gibt genug kostenlose Bildquellen und heutzutage kann man auch ganz leicht gute Bilder selbst machen, stehlen ist einfach nur unnötig.

Ich habe in diesem Beitrag bewusst keine Namen genannt, da das keine Hetzjagd werden soll. Ich möchte lediglich auf solche Geschehnisse aufmerksam machen und darum bitten, das geistige Eigentum (in diesem Fall hauptsächlich Rezensionen) anderer zu respektieren.
Sollte euch irgendwo eine Rezension über den Weg laufen, die ihr als „gestohlen“ erkennt und die ihr zuordnen könnt, ist es das Beste, den Betroffenen anzuschreiben und ihn mit einem Link auf die gestohlene Rezension oder die geklauten Bilder hinzuweisen, damit derjenige sich selbst an den „Täter“ wenden kann.

Advertisements

7 Gedanken zu “Wenn Blogger Blogger beklauen …

  1. Mir ist es auch schon passiert, dass mir ein Bild geklaut wurde. Es war zwar das Cover eines Verlags-Buches, welches ich aber in meinem speziellen, quadratischen Rahmen gepackt habe, damit es auf meinem Blog auch einheitlich aussieht.
    Das ist sehr ärgerlich, aber ich kann da nicht rechtlich einschreiten, weil ich da erstens nicht die Muse und Geduld dafür habe, und auch nicht das nötige Kleingeld für die Rechtskosten. Zumal es auch ein Cover war, und der/diejenige keine Copyright-Angaben dazu gegeben hat, worauf ich immer sehr achte!

    Aber auch noch ganze Rezensionen zu klauen! Das geht ja mal gar nicht! Man darf ja gerne zitieren, wenn einem die Rezension gefällt, aber den ganzen Text nehmen und als sein eigenes zu verkaufen? Nein, unsere selbstgeschriebenen Texte unterstehen genauso dem Urheberrecht, wie die Texte der Autoren und die Bilder der Illustratoren!

    Hier ein interessanter (kleiner) Artikel über ein Urteil speziell um Buchrezensionen:
    https://www.kanzlei.biz/2013-07-24-lg-muenchen-i-21-o-7543-12/

    Aber leider werden wir solche Trolle in unserem Leben immer und überall antreffen. Daran werden wir uns wohl gewöhnen müssen, dass es doch Leute gibt, die meinen, das Internet wäre ein rechtsfreie Raum.

    Gefällt 1 Person

    • Danke, für deinen Kommentar.
      Ich selbst war zum Glück noch nicht betroffen (oder habe es bisher nur nicht bemerkt), aber auch wenn Rezensionen zitiert werden, braucht es eine Quellenangabe.
      Dass es solche Leute immer wieder geben wird, steht leidet außer Frage, aber solange man aufmerksam durchs Internet spaziert und etwas gegen solche Dinge unternimmt, finde ich das persönlich immer noch besser als es einfach zu akzeptieren.

      Gefällt 1 Person

      • Richtig! Ich habe die Person auch angeschrieben. Leider war auf dem Blog weder Name noch eine gültige E-Mail Adresse. Immerhin ein Kontaktformular. Angeblich habe ich auch was zurück bekommen, da war aber nie was in meinem Postfach.

        Gefällt 1 Person

      • Das ist dann doof…
        Im besagten Fall von gestern wurden die Rezensionen und Bilder nach und nach nach jeweiliger Aufforderung gelöscht und am Ende kam auch eine offizielle Entschuldigung. Aber das rechtfertigt den Diebstahl ja trotzdem nicht. Mildert vielleicht höchstens den Ärger bei den Betroffenen.

        Gefällt 1 Person

  2. Hey 🤗
    ich weiß gar icht was ich dazu sagen soll. Das ist einfach nur pöööse und gemein.
    Wenn ich daran denke, wie viel Arbeit, Zeit und Herz in meinen Rezensionen steckt… 😔
    Einfach nur traurig, dass es solche Menschen gibt und es macht mir auch irgendwie Angst. Mittlerweile füge ich in jedes meiner Bilder schon einen Sticker ein und meinen Blognamen. Ich finde es entsetzlich, dass das überhaupt notwendig ist, umso wichtiger ist es, darauf Aufmerksam zu machen. Danke dir 😘 liebe Grüße, Sandra

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s